Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
Liebe Interessentinnen und Interessenten,
leider ist der Alltag von uns allen durch die Pandemie und nun auch dem zweiten Lockdown bestimmt. Der Fahrschulbetrieb darf im November jedoch weiter stattfinden, wenn wir uns an die folgenden Hygieneregeln halten:

  • Versuche den persönlichen Kontakt mit uns so weit wie möglich zu reduzieren. Vieles lässt sich sicher auch telefonisch oder per Mail regeln.
  • Bitte vereinbare einen Termin, wenn du ein persönliches Beratungsgespräch wünschst oder andere Dinge mit uns besprechen möchtest.
  • Bleibe der Fahrschule bitte unbedingt fern, wenn du Erkältungssymptome oder Fieber hast!
  • Halte dich immer an den Mindestabstand von 1,5 Metern.
  • Trete immer nur einzeln in die Fahrschule ein und nehme an einem der vorbereiteten Plätzen platz.
  • Trage bitte bis alle auf ihren Plätzen sitzen einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Nutze das Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion direkt neben der Eingangstür, bevor du etwas anfasst.
  • Achte auch vor jeder praktischen Fahrstunde darauf die Hände gründlich zu waschen und / oder zu desinfizieren. Wir wünschen außerdem das Tragen von Einmalhandschuhen im Auto.
  • Auch in den praktischen Fahrstunden ist es zwingend erforderlich einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Bei der Zweiradausbildung können wir keine Schutzkleidung oder andere Ausrüstung bereitstellen. Bitte besorge dir vor der Ausbildung einen eigenen Helm, Motorradkleidung mit Protektoren und geeignetes Schuhwerk. Außerdem bitten wir dich eigene In-Ear-Kopfhörer für die Benutzung des Funks mitzubringen.